Termine nach Vereinbarung: 02234-4307579

Blutegeltherapie

Was ist Blutegeltherapie?

Blutegel sind in der Medizin seit langer Zeit sehr erfolgreiche Helfer des Therapeuten/der Therapeutin. Bereits zu Zeiten der Pharaonen in Ägypten oder in der griechisch - römischen Klassik wurden  Blutegel zur Behandlung  eingesetzt.

Blutegel sind nicht Teil der Traditionellen Medizin. Sie stellen in der Art und Weise wie sie in meiner Praxis verwendet werden, eine eigene Behandlungsmethode dar.

Die Speichelinhaltsstoffe des medizinischen Blutegels wurden mit modernen Analysemethoden auf ihre Wirksamkeit untersucht.  Hierbei wurde der Blutegel als Fertigarzneimittel eingestuft.  Er unterliegt damit den gleichen Anforderungen an Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit wie sie an alle anderen zulassungspflichtigen Arzneimittel gestellt werden.

Früher wurden Blutegel hauptsächlich zum Blutentzug eingesetzt.  Heute rücken die Wirkstoffe des Blutegels, die er beim Saugen abgibt, in den Focus der Behandlung. Durch ihre gerinnungshemmende Wirkung wird die lokale Blutzirkulation gefördert.  So helfen die Blutegel besonders bei schmerzhaften Entzündungen.

 

Bei welchen Erkrankungen können Blutegel helfen?

Blutegel helfen vor allem bei Erkrankungen, bei denen Entzündungen und/oder  Durchblutungsstörungen bestehen

z.B. bei akuten oder chronischen Gelenkschmerzen

Krampfadern/Besenreisern/Unterschenkelgeschwüren

Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen

Rheumatische Erkrankungen

Mittelohrentzündung/Tinnitus

Furunkeln/Karbunkeln/Abszessen

Wirbelsäulen- und Kreuzbeinsyndromen

Durchblutungsstörungen nach Haut- und Gewebetransplantationen.

 

Sind die in meiner Praxis eingesetzten Blutegel auch sicher?

Ich beziehe die Blutegel bei einer Blutegelzucht, der EU-weit der erste Arzneimittelhersteller war, der die hohen Anforderungen an Haltung und Zucht umfassend erfüllt hat, bzw. bei Apotheken.

Die Behandlung mit Blutegeln erfordert  umfassende Kenntnisse des/der Therapeuten/in.

Eine Selbstbehandlung sollte nicht durchgeführt werden.

In meiner Praxis können  Sie zu  diesem Thema kostenlos einen Prospekt erhalten.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin:
Wie die meisten Naturheilverfahren wird die Traditionelle Chinesische Medizin in Ihren verschiedenen Therapieformen von der Schulmedizin nicht anerkannt. Sie gehört nicht zum allgemeinen medizinischen Standard. Wissenschaftliche Beweise seien noch nicht ausreichend erbracht worden und die Wirksamkeit ist nicht hinreichend gesichert und anerkannt.